Bericht über die Skifreizeit 2010


Die Skiabteilung der DJK veranstaltete dieses Jahr bereits zum 40. Mal seit dem Jahr 1970 eine Skifreizeit. In dieser Saison ging es wieder, wie schon seit einigen Jahren auf die Dresdner Hütte am Stubaier Gletscher.

Mit 40 Teilnehmern aus allen Altersgruppen war die Skifreizeit voll ausgebucht. In der Nacht von Mittwoch 03.03.2010 auf Donnerstag 04.03.2010 fuhr der Bus um 0.00 Uhr am Parkplatz der Schulturnhalle ab und am darauf folgenden Morgen kamen wir um 08.00 Uhr an der Talstation der Gletscherbahn an. Hier erwartete uns zunächst einmal ein ausgiebiges Frühstück im Hotel Mutterberg. So gestärkt fuhren wir mit unserem Gepäck in der Gletscherbahn bis zur Mittelstation, von wo aus wir noch einige Meter zu Fuß bis zur Dresdner Hütte zu gehen hatten.

Obwohl das Wetter nicht gerade einladend war, machte sich die ganze Truppe sofort zum Skifahren auf die Piste. Trotz eisiger Kälte und dauerndem Schneefall machte es auch in diesem Jahr wieder riesigen Spaß die tollen Hänge des Skigebietes rund um den Gletscher zu befahren. Das Skigebiet erstreckt sich mit etwas mehr als 100 Pistenkilometern auf einer Höhe zwischen 1.750 und 3.200 m. Aufgrund der unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade der Pisten ist für alle Skifahrer (ob Profi oder Anfänger) ausreichend Pistenspaß vorprogrammiert.

Am nächsten Tag war das Wetter etwas einladender und so konnten alle Teilnehmer den frisch gefallenen Schnee ausgiebig testen. Am Abend war dann Party im „Fernauer Stadl“ angesagt. Wir tanzten und feierten lange und ausgiebig und so waren einige am nächsten Tag froh, als sie aus dem Fenster schauten und es bei schlechter Sicht erneut stark schneite. Die meisten begaben sich jedoch auch an diesem Morgen unentwegt auf die Piste.

Am Abend überraschte uns der Hüttenwirt mit einem speziell für uns vorbereiteten Feuerwerk (als Dank für unsere langjährige Treue), das bei erneut einsetzendem Schneefall ein Erlebnis war. An das Feuerwerk schloss sich unser bereits traditioneller Caipirinha-Abend an, den wir im Flur der Hütte feierten. Für diesen Abend bringen wir sämtliche benötigten Utensilien mit auf die Hütte. Der Caipi und das aufgetischte kalte Buffet schmeckten wieder köstlich und der Abend bleibt allen sicher lange im Gedächtnis.

Der Sonntag begann mit dem herrlichsten Wetter. Frisch gefallener Schnee, glasklarer Himmel und Sonne pur empfingen uns am Morgen. Somit verschoben wir den Termin zur Abfahrt am nachmittag um eine Stunde nach hinten. Jetzt konnte sich ein jeder noch einmal richtig austoben und das Skifahren bis zur letzten Minute genießen. Es war einfach super.

Bei der Abfahrt waren sich auch in diesem Jahr wieder alle einig. Die Skifreizeit der DJK war ein Erlebnis. Viele Teilnehmer haben sich bereits fest für die im nächsten Jahr terminierte Skifreizeit von Donnerstag, 17.03. bis Sonntag, 20.03.2010 fest angemeldet.